Jahresrückblick 2018 - Kulturstiftung Erlangen

 

Michael Engelhardt - Ehrenpreis für das Lebenswerk

Kaum ein anderer Künstler wagt sich so tief in die Abgründe zwischen Traum und Wirklichkeit, kaum

ein Zweiter ist in der Lage, die Schwelle zwischen Traum und Wirklichkeit so irritierend darzustellen.

- Peter Millian, Liegt Arkadien womöglich am Regnitzstrand, Nordbayerische Nachrichten vom 18. Juli 2018

weiterlesen >

 

 

Foto: Michael Engelhardt, 2018

 

Jahresrückblick 2018 - Kulturstiftung Erlangen

 

Michael Engelhardt - Ehrenpreis für das Lebenswerk

Das, was den Künstler immer wieder bewegt und damit auch uns Betrachter, ist dessen

Verhältnis zu Raum und Zeit, Licht und Transzendenz, Metaphysik und Mythos. Die Frage

nach dem, was real ist, noch real sein könnte und dem, wo die Grenze zum irrealen Raumkörper

bereits überschritten wird und wurde, ist in ENGELHARDTS Kunstschaffen immer wieder

variantenreich erfahrbar.

– Georg Graf von Matuschka / Ganze Laudation weiterlesen >

 

Foto: Michael Engelhardt, 2018

 

„Forum Kultur“ der Metropolregion Nürnberg

 

Michael Engelhardt – Künster des Monats November 2018

Wie kaum ein anderer Künstler taucht er tief in die Abgründe zwischen Traum und Wirklichkeit ein

und vermag es, diese magische Schwelle zwischen beiden Welten bildnerisch darzustellen.

Peter Millian, Arkadien inmitten von Franken, Nordbayerische Nachrichten vom 20.11. 2018

 

Ein Werk von höchster Qualität und Stilistik... weiterlesen >

Georg Graf von Matuschka / Jurymitglied im Forum Kultur der EMN

 

Foto: Michael Engelhardt mit seinem Bild Der Traum vom Apfelweibl – Hommage à E. T. A. Hoffmann, 2018

 

Kunstmuseum Erlangen

 

Heilige Berge – Mystische Orte

1. – 29. Juli 2018

Loewenichsches Palais, Nürnberger Str. 9, 91052 Erlangen

Vernissage Sonntag, 1. Juli 2018, 11 Uhr

Öffnungszeiten: Mi., Fr., Sa., So. 11 – 15 Uhr, Do. 16 - 20 Uhr

Führungen Do. 5. Juli, 17 Uhr, und Do. 26. Juli, 18 Uhr

 

Bildausschnitt: Artemis auf der Jagd in Messinien, 2017

Michael Engelhardt. POIESIS.

 

Träume. Reisen. Bilderwelten – Gemälde und Zeichnungen

 

mit einem Essay von Thomas Senne und philosophischen Erwägungen von Professor Harald Seubert

32,5 x 24,5 cm, 240 Seiten, 260 farbige Abbildungen, gebunden

ISBN 978-3-00-038216-1, € 39,- (zzgl. Versandkosten)

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Funktionieren unserer Webseite zu gewährleisten.
Weitere Informationen Ich stimme zu